Vortragsreihe (Herbstsemester 2011): Religionsbegriffe in der Moderne

Angesichts einer augenscheinlichen «Wiederkehr der Religion» wird derzeit in Eu­ropa die Säkularität der Moderne neu verhandelt; einige sprechen gar von einer «postsäkularen Gesellschaft». Wesentliche Momente dieser Infragestellung werden – und sei es in westlich-medialer Verzerrung – mit Religionstraditionen asiatischer Herkunft in Verbindung gebracht.

Sicher ist: unter den Bedingungen globaler Kommunikation und massenmedialer Thematisierung stossen unterschiedliche Begriffe von Religion, was sie ausmacht und was sie leistet, aufeinander. Um welche Begriffe von Religion geht es dabei? Welche Bedeutungsveränderungen, Verkürzungen wie Anreicherungen, haben Religionsbe­griffe in der Moderne auf ihren Reisen zwischen Asien und Europa erfahren?
Im Rahmen der Vortragsreihe werden fünf führende Wissenschaftler diese Fragen mit Blick auf je eine bestimmte Region bzw. Religionstradition erörtern.
Die Vortragsreihe wird im Herbstsemester 2011 vom Forschungsfeld 1 «Begriffe und Taxonomien» des UFSP Asien und Europa organisiert.