Tertium comparationis? Vergleichende Philosophie und eine Philosophie des Vergleichs

Oberassistent (2009–2014): Prof. Dr. Ralph Weber (Habilitation 2016)
Finanzierung: UFSP Asien und Europa
Geplante Projektdauer: 2009 - 2013

Abstract

Das Forschungsprojekt besteht aus einzelnen Studien, die theoretische und methodische Fragen der vergleichenden Philosophie untersuchen. Wie wird das tertium comparationis in gegenwärtiger Forschung reflektiert und problematisiert? Wie kann das tertium comparationis überhaupt konzeptionalisiert werden (Ähnlichkeit als primitive concept, Methapher und Analogie, Familienähnlichkeit, etc.)? Die Überlegungen zu dieser Problematik werden ergänzt druch einzelne Fallstudien, z.B. zum Vergleich von Vergleichen zwischen Platos Euthyphro und den Gesprächen des Konfuzius 13:18 (zusammen mit Tim Murphy, in Philosophy East and West) oder zum Vergleich der Autoritätsrhetorik im Leviticus und den Gesprächen des Konfuzius (zusammen mit Garrett Barden, in Asiatische Studien).