When the vaidya met the doctor: Medical exchanges in 16th‐ to 20th‐century India

Verantwortlich für das Postdoc-Projekt: Dr. Dagmar Wujastyk
Finanzierung: UFSP Asien und Europa
Projektdauer: September 2011 – August 2014
Forschungsfeld: Verflechtungsgeschichten

Abstract

In diesem Projekt untersuche ich, ob und wie der medizinische Austausch zwischen Ärzten der gelehrten ayurvedischen Medizintradition und Vertretern der europäischen Medizin zwischen dem 16. und dem 20. Jahrhundert die Darstellung und die Praxis des Ayurveda beeinflusste. Eine Übersicht über fremde oder sonstige neuartige Elemente in den ayurvedischen Texten aus diesem Zeitabschnitt wird dazu dienen, die wichtigsten Veränderungen in der ayurvedischen Medizin nachzuvollziehen. Ziel der Studie ist es dabei vor allem, die für die ayurvedische Tradition identitätsstiftende Bedeutung von Prozessen der Bewahrung alter Grundsätze, der Angleichung an kulturell fremdes Wissen oder die Integration desselben sowie der auf eigenen Texten beruhenden Innovation herauszuarbeiten.